Die damaligen Lebensbedingungen der Frauen im Verzascatal

20 Juli 2019

Drei verschiedene Lebensgeschichten, erzählt von der Kuratorin des Museums des Verzascatals Veronica Carmine und von Carla Rezzonico, Autorin diverser Studien über das Tal.

Das Leben einer Bauernfrau, die Erlebnisse junger Frauen, die in die Deutschschweiz auswanderten und die Rolle der Lehrerin und Schriftstellerin Anna Gnesa: Diese drei verschiedenen Geschichten lassen erahnen, welche Stellung die Frau im Verzascatal in der Vergangenheit einnahm. Das ländliche und einfache Leben liess die Frau in die Rolle der Tochter, Mutter und Bäuerin schlüpfen – oft ein hartes Schicksal, das auch voller Risiken steckte. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts emigrierten aufgrund fehlender Arbeit zahlreiche junge Frauen in die Deutschschweiz, um in Fabriken ihr täglich Brot zu verdienen. Sie lebten oft in streng gehaltenen Klostern. Schliesslich erfahren die Amici del Ticino die Geschichte einer Intellektuellen. Anna Gnesa führte ein einsames Leben und setzte sich für ihr Tal ein, das sie über alles liebte.

Programm

  • 10:50 Uhr Treffpunkt Museum Val Verzasca (Er Piazza 4, 6637 Sonogno)
  • 11:00 Uhr Geführte Besichtigung durch das Museum mit Kuratorin Veronica Carmine. Anschliessend Vortrag zum Thema "Die damaligen Lebensbedingungen der Frauen im Verzascatal"
  • 12:30 Uhr Aperitif
  • 13:00 Uhr Ende des Anlasses. Hier empfehlen wir euch anschliessend das Grotto Efra zu besuchen. Reservierung direkt bei: http://www.grottoefra.ch

Warnungen

Bestätigung des Anlasses: Die Durchführung des Anlasses wird bestätigt, sobald die Mindestzahl an Teilnehmern erreicht ist, spätestens aber bis zum Ende der Anmeldefrist vom 16.07.2019. Im Falle einer Absage wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl wird die bei der Reservierung erfolgte Zahlung vollumfänglich zurückerstattet.

0 Noch verfügbare
Plätze

Teilnehmerzahl: Minimum 6 / Maximum 12

20.00 CHF Warteliste
  • Der Anlass findet bei jedem Wetter statt

20 Juli 2019 - 10:50 Uhr

Museum Val Verzasca
Er Piazza 4
6637 Sonogno

Migliori amici