Im Malcantone der Kastanie auf der Spur

5 Oktober 2018

Der Förster Carlo Scheggia, wo in der Sendung "euisi Landchuchi" auf SRF das Tessin vertreten hat, führt uns durch die Kastanienwälder und erklärt, wie wichtig die Früchte dieser Bäume in der Vergangenheit waren. Zum Abschluss geniessen wir ein Glas Wein und braten die "Marroni" auf offenem Feuer.

Als Experte führt uns Carlo Scheggia, durch die Kastanienwälder des Malcantone. Er erklärt, weshalb während Jahrhunderten die Kastanie das Grundnahrungsmittel der Bevölkerung darstellte. Die Ernte war für die ganze Gemeinde ein wichtiges Ereignis, denn die Kastanie wurde das ganze Jahr über verwendet. Die Früchte wurden nämlich nicht nur frisch verzehrt, sondern konnten dank der Trocknung während vieler Monate gelagert werden. Zum Abschluss lernen wir, wie man Kastanien auf offenem Feuer brät.

Programm

  • 13:30 Uhr Treffpunkt Restaurant Castagno, Nava 3b, 6939 Mugena
  • 13:40 Uhr Wanderung Sentiero di Castagno mit Carlo Scheggia
  • 14:30 Uhr Besichtigung Trocknungshäuschen
  • 15:00 Uhr Marroni braten über Feuer mit einem Glas Wein
  • 16:30 Uhr nach Wanderung zurück zum Treffpunkt / Ende

Warnungen

Bestätigung des Anlasses: Die Durchführung des Anlasses wird bestätigt, sobald die Mindestzahl an Teilnehmern erreicht ist, spätestens aber bis zum Ende der Anmeldefrist vom 02.10.2018. Im Falle einer Absage wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl wird die bei der Reservierung erfolgte Zahlung vollumfänglich zurückerstattet.

12 Noch verfügbare
Plätze

Teilnehmerzahl: Minimum 6 / Maximum 12

20.00 CHF Online buchen

Telefonisch buchen

+41 79 426 90 10 (Bitte sprechen Sie ihr Anliegen auf den Telefonbeantworter und Ihnen wird so bald als möglich zurückgerufen.)

kontakt@amicidelticino.ch

  • Der Anlass findet bei jedem Wetter statt

5 Oktober 2018 - 13:30 Uhr

Restaurant Castagno
Nava 3b
6939 Mugena

Migliori amici