Ein exklusiver Einblick in die Welt von Anita Spinelli

Samstag 27 August 2022

Die Tessiner Künstlerin Anita Spinelli war ihrer Zeit immer einen Schritt voraus.
Rebellierend setzte sie sich in den Hungerstreik um überhaupt Kunst studieren zu dürfen und wurde als eine der ersten Schweizerinnen an der Brera Akademie für bildende Künste in Mailand aufgenommen.

Anita Spinelli (1908-2010), bekannt für ihre Maltechnik und ihrer unermüdlichen Suche nach Freiheit und künstlerischen Wahrheit holte sich die Inspirationen gerne aus dem Alltäglichen der ganzen Welt. Die Begegnungen mit verschiedensten Realitäten, die sie auf Reisen von Metropolen zu Wüsten sucht, faszinieren sie und wiederspiegeln sich klar in ihren Bildern. Sie richtete sich ihr Atelier auf einem Hügel zwischen der Schweiz und Italien in Novazzano ein, wo sie ihr ganzes Leben wohnte und arbeitete. Hier fand dann ihr kreativer Prozess statt, der aus einer fast meditativen Verinnerlichung bestand und niemals unterbrochen wurde. Kunst zu machen, die ständige Suche nach Freiheit waren ihr eine Dringlichkeit. Die Amici werden von ihrer Tochter durch die private Ausstellung geführt und dürfen für einen Moment miterleben was dieses schöne Gutshaus für Geschichten erzählt. In der aktuellen Ausstellung stehen die weibliche Figur und die Suche nach einer inneren Autonomie im Zentrum.

Programm

17.00 

Treffpunkt Novazzano, Via Anita Spinelli 3

17.10 

Empfang durch Angela, die Tochter von Anita Spinelli, und der Enkelin Maria- Cristina Donati Regli

17.30 

Führung durch das Anwesen und die private Bilderausstellung

18:30 /19:00

Aperitivo & Ende

Preis pro Person: CHF 35
Noch verfügbare Tickets: 8

Anmeldung

Luogo

Pignora
via Anita Spinelli 3
Novazzano
Google Maps

Wichtige Informationen

Dieser Anlass findet bei jeder Witterung statt.